Als Switcher einer Herrin dienen

Pimmel Maske

Die richtige Herrin finden

Heute möchte ich ein paar Zeilen über einen für mich ganz besonderen Menschen verfassen. Wie du sicher weißt, bzw. dir denken kannst bin ich sexuell sehr offen und was den BDSM betrifft ein sogenannter Switcher. Als Switcher bezeichnet man Menschen die beide Seiten mögen. Sowohl den dominanten als auch den devoten Part. Ich hatte in meinem Leben zwei feste Sklavinnen aber noch nie eine feste Herrin. Das scheiterte auch meistens daran das ich nicht nur devot bin wie eben erklärt. Oftmals meiden domiante Frauen uns Switcher wie Graf Dracula das Sonnenlicht. Dazu kommt das es leider gefühlt dreimal so viele Sklaven gibt als Herrinnen.

Solltest du dich nach einer Herrin sehnen, dich online bereits auf unzähligen Seiten angemeldet haben und außer Kosten nichts bekommen hast, dann lasse dir gesagt sein das dieses Problem alleine in Deutschland tausende Männer haben. Auf den meisten Portalen sind echte Kontakte nicht gewünscht. Hintergrund ist das die Betreiber natürlich den Kunden selbst monetarisieren möchten, was ich zu 100% verstehen kann. Auf der anderen Seite wollen aber  auch nicht alle Frauen den realen Kontakt. Leider oftmals weil sie schlichtweg Fakes sind. Du solltest immer das von dir angepeilte Portal googeln und in den AGB´s nach Animateuren sogenannte IKM Schreiber suchen. Das sind nichts anderes als professionelle vom Betreiber angestellte Fakes die versuchen die User zum Coin ausgeben zu animieren.

Die Illusion eine private und hübsche Herrin zu finden die keinerlei Finanziellen Interessen hat kannst du grundsätzlich begraben. Die Damen wollen Geld verdienen. Und sei ehrlich zu dir selbst. Würdest du es anders machen? Täglich werden sie online mit unzähligen Mails zugemüllt von denen 80% primitive gratis Wunschzettel sind, die eine Dienstleistung auf Bestellung zum Nulltarif erwarten. Wäre ich ein eine Frau, dann wäre mein Stundensatz auch im dreistelligen Bereich. Definitiv!

Wie ich es geschafft habe

Du siehst also, als devoter Mann ist es schwer. Als Switcher hat man es meiner Erfahrung nach noch schwerer um aus der Masse herauszustechen und eine passende Herrin finden zu können. Klar kann man in ein Studio gehen oder in eine Terminwohnung. Aber das ist mir zu unpersönlich. Interessanterweise habe ich auch nicht aktiv gesucht. Es kam einfach dazu.

Durch meine Leidenschaft als Darsteller habe ich im Laufe der Jahre viele Frauen kennenlernen dürfen. Darunter auch ein paar dominante Ladies. Bei einer hat es menschlich sofort Klick gemacht. Wie du dir denken kannst ist die Rede von Goddess Lena. Kennengelernt haben wir uns durch Vicky Carrera bei einem Dreh. Lena hat selbst nicht mitgedreht und war nur zum Kaffeetrinken dort. Schnell kam ich mit Lena auf einer sehr angenehmen Basis ins Gespräch. Da es nicht mein Stil ist zu baggern oder mich auf eine andere Art Frauen aufzudrängen hatte ich – ohne es zu wissen – direkt einen sehr positiven Eindruck bei Lena hinterlassen. Über Vicky kam es dann zu einem zweiten Treffen und mit der Zeit hat sich eine wirklich tolle und tiefe Freundschaft entwickelt. 

Du wirst dir sicher denken was jetzt kommt. Richtig, ich wurde Lenas Sklave. Das war weder geplant noch das Ziel. Es hat sich einfach so entwickelt. Das wirklich wundervolle an dieser Situation ist die Tatsache das wir uns außerhalb einer Session immer auf Augenhöhe unterhalten. Lena spielt ihre Neigungen nicht, sie liebt was sie macht und sie kann in mir lesen wie in einem offenen Buch. Anfangs habe ich mich etwas geschämt, weil wir bis dahin eine normale rein platonische Freundschaft hatten. Dann auf Sklave umzuschalten ist mir beim ersten mal sehr schwergefallen. Zum Glück tickt Lena in dem Punkt ganz anders. Sie bricht das Eis schneller als ich Blaubeerkuchen sagen kann und weiß ganz genau wie sie aus mir in Sekunden ein willenloses Stück Fleisch machen kann.

Hinter Lena steht kein Manager, Produzent oder Aufpasser wie bei so vielen anderen Amateur Damen. Sie ist echt, macht alles alleine und hat neben einem sehr großen Herzen eine extrem sadistische Ader, die sie zu gerne auslebt.

Natürlich (und da komme ich oben auf meinen Hinweis zurück) bespaßt mich Lena auch nicht umsonst. Aber sie ist einfach eine echte Traumfrau, die sich nimmt was sie will und die ich dir wirklich empfehlen kann. 

Am besten ist, du rufst sie mal an oder besuchst ihre Webseite.

Das Foto oben sind wir zwei. Ich bin sehr froh, dass ich für meine devote Seite die passende Herrin gefunden habe.